Die Straße der Ameisen

von Roland Schimmelpfennig

Premiere: 11. April 2019

Mit: Jutta Klawuhn, Laura Sauer, Ana Schlaegel und Tobias Bernhardt Regie: Marco Ricciardo | Bühne: Werner Klaus | Kostüme: Mechthild Scheinpflug | Assistenz: Julia Henke


An diesem flirrend heissen Abend in Havanna wollen Großmutter,
Mutter, Tochter und ihr Freund eigentlich nur wieder mal ihre geliebte Telenovela im Fernseher anschauen. Doch dann geschehen merkwürdige Dinge.
Eine Schneeflocke schwebt vom Nachthimmel. Der Strom fällt aus und ein seltsames Paket wird von einer mysteriösen Person abgeliefert.
Als Familie Sanchez es öffnet, nimmt ihr Leben eine wundersame Wendung. Träume, Sehnsüchte und Wünsche werden wahr und ihr gemeinsames Leben nimmt eine unerwartete Wendung.

Roland Schimmelpfennig, einer der meistgespielten Dramatiker Deutschlands malt in „Die Straße der Ameisen“ ein buntes Panoptikum voller betrogener Ehefrauen, betrunkener Busfahrer, schönen Gemüseverkäuferinnen, uniformierten Polizisten, Prostituierten aus Geldnot und einem nachdenklichen alten Mann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.